Corona – Maßnahmen / Hygienekonzept im Paulaner Wirtshaus in Langenhagen

Unser Hygienekonzept

Corona–Maßnahmen / Hygienekonzept im Paulaner Wirtshaus in Langenhagen:


Allgemein / im Restaurant / im Biergarten:

  1. Wir führen eine Gäste-Registrierung (Name + Telefon-Nr.) mit Luca App oder in Papierform.
  2. Bei allen Überlegungen muss der Mindestabstand zwischen Tischen (2 m) und Personen (1,50 m) berücksichtigt werden und ist verpflichtend einzuhalten. Sollte dieser nicht eingehalten werden können, ist ein geeigneter Mund- und Nasenschutz zu tragen!
  3. Es wird ausschließlich am Tisch serviert.
  4. Bitte warten Sie im Eingangsbereich auf unsere Mitarbeiter*innen. Wir platzieren Sie! Ihre Garderobe bleibt am Platz.
  5. Desinfektionsspender sind am Eingang bereitgestellt.
  6. Unsere Mitarbeiter*innen tragen Mund- und Nasenschutzmasken.
  7. Unsere Tische bleiben frei von allen Gegenständen die zur gemeinsamen Nutzung geeignet sind.
  8. Die Speisekarten sind foliert und werden nach jedem Gastgebrauch desinfiziert. Die Speisekarte ist auch kontaktlos über einen QR-Code auf unserer Website einzusehen.
  9. Das Besteck wird mit Handschuhen sortiert und in einem Krug zum Tisch gebracht.
  10. Vor dem Servieren und nach dem Abtragen von Tellern werden die Hände gewaschen/desinfiziert, bevor wieder sauberes Geschirr angefasst wird.
  11. Kontaktloses bezahlen ist bei uns möglich. Das EC-Gerät wird nach jedem Gebrauch desinfiziert.
  12. Auf den Terrassen gelten die gleichen Regeln wie im Restaurant.

In unserem Restaurant setzen wir professionelle Luftreiniger zur Luftentkeimung ein.

 

Damit Sie hier sicher vor Infektionen sind, ohne durch laute Filteranlagen gestört zu werden, setzen wir auf die System von @BioAirmed?GmbH. 

Sicherer Schutz im gesamten Raum

  1. Bipolare Ionisation bekämpft den Corona Virus aktiv im gesamten Raum
  2. Die klinisch bestätigte Technologie schützt alle Anwesenden
  3. Kunden bleiben nicht mehr aus Sorge vor Infektionen fern
  4. Gemeinschaft erleben in der „neuen Normalität“

 

Auf den Toiletten:

  1. Sind Seifen-, Handtuch- und Desinfektionsspender aufgestellt.
  2. Die Reinigungszyklen wurden verkürzt.
  3. Desinfizieren von Türklinken, Armaturen und Treppenlauf haben wir festgelegt.
  4. Ein Aushang der Reinigungszeiten mit Unterschrift der Reinigungskraft ist vorhanden.
  5. Sperrung jedes zweiten Urinals zur Beachtung des Mindestabstandes.


In der Küche:

  1. Arbeitsbereiche wurden entzerren.
  2. Der Mindestabstand wird einhalten oder ein Mund- und Nasenschutz getragen.
  3. Es wird verschärft auf HACCP-Vorschriften geachtet.


Persönlicher Umgang mit dem Gast:

  1. Keinen Körperkontakt! Kein Händeschütteln, kein Schulterklopfen im Vorbeigehen, etc.!
  2. Kommuniziert wird mit dem Mindestabstand
    Sollte der Mindestabstand nicht eingehalten werden können, ist eine geeignete Mund-Nasenschutzmaske zu tragen.
  3. Beim Servieren und Abräumen, wenn möglich nicht sprechen (Virus wird über die Atemwege verteilt)
  4. Verhaltensregeln kommunizieren durch Aushang am Eingang.
  5. In Armbeuge husten/ niesen
  6. Häufiges gründliches Händewaschen.


Umgang mit Mitarbeiter*innen:

  1. Die Maßnahmen und Verhaltensregeln haben wir schriftlich fixiert und im Küchen- und Thekenbereich für die Mitarbeiter gut sichtbar aushängt.
  2. Das Tragen einer Mund- und Nasenschutzmaske für alle Mitarbeiter*innen, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, haben wir kommuniziert.
  3. Mitarbeiter*innen wurden geschult in: Hygiene- und Verhaltensregeln sowie den Mindestabstand.
  4. Mitarbeiter*innen werden regelmäßig über die Lage im Betrieb informiert.
  5. Wir werden Mitarbeiter*innen so schulen, dass sie auch die Gäste über die getroffenen Hygienemaßnahmen und Verhaltensregeln informieren können.
  6. Mitarbeiter*innen sind aufgefordert, sich bei ersten Anzeichen einer Infektion umgehend bei der Betriebsleitung melden und sich ärztlichen Rat einzuholen.
  7. In den Pausen- und Raucherbereichen ist der Mindestabstand ebenfalls einzuhalten.
  8. Häufigeres Händewaschen und die Händedesinfektion wird ermöglicht.
  9. In den Umkleidekabinen wird Arbeitskleidung von privater Kleidung getrennt.
  10. Wenn in der Schicht 2 oder 3 Mitarbeiter arbeiten, sind beiden Kassen zu bedienen.

Die Gäste sind über den betrieblichen Infektionsschutz und das angewendete Hygienekonzept per Aushang informiert.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.